Aktuelles & Veranstaltungen

Online-Podiumsdiskussion: Wo endet die Kunstfreiheit?

Online-Podiumsdiskussion

Wo endet die Kunstfreiheit?

Kunst und freie Meinungsäußerung in Japan und Deutschland – Ein Dialog zu Kunst und Demokratie

オンライン パネルディスカッション

芸術の自由はどこで終わるのか?

日本とドイツにおけるアートと表現の自由 – アートと民主主義についての対話

 Die Meinungs- und Kunstfreiheit stellt in Japan (Art. 21 Japanische Verfassung) und Deutschland (Art. 5 GG) ein hohes Gut dar. Sie muss geschützt werden, um eine freiheitlich-demokratischen Grundordnung zu gewährleisten. Dennoch finden sich Beispiele bzw. Situationen, in denen diese Abwehrrechte der Bürger:innen gegen staatliche Einflussnahme nicht ausreichend berücksichtigt werden bzw. in denen künstlerische Beiträge wie auch deren Urheber:innen – oft politisch intendiert – sanktioniert, zensiert und verboten werden. Wie kann die Freiheit der Kunst geschützt und bewahrt werden ohne etwaigen politischen aber auch wirtschaftlich motivierten Druck? 

Vor dem Hintergrund dieser Veranstaltung werden sich die Diskussionsteilnehmer:innen künstlerischen Projekten und deren Möglichkeiten wie auch Einschränkungen und Probleme in Japan und Deutschland widmen und versuchen, Schnittstellen zu artikulieren, um diese Erkenntnisse für zukünftige Vorhaben in Anwendung bringen zu können.

 日本(日本国憲法第21条)とドイツ(基本法第5条)では、表現と芸術の自由は貴重な財産とされています。自由で民主的な基本秩序を保障するためには、それを守らなければなりません。しかしながら、国家の影響力の行使から市民を護るこうした権利が十分に考慮されない、あるいは芸術作品やその著作者が、しばしば政治的な意図により制裁や検閲を受け、禁止されるといった例や現状があります。政治や経済からの圧力を受けずに芸術の自由を守り、維持するにはどうしたらよいのでしょうか。 

こうした背景を踏まえて、パネリストたちは日本とドイツにおけるアートプロジェクトとその可能性、また制約や問題点についても考察し、得られた見識を今後のプロジェクトに応用できるように共通項を言語化することを試みます。 

Ort und Zeit

Online (Zoom): LINK 

Samstag, 19. November 2022 Japan 19-21:30 Uhr Deutschland 11-13:30 Uhr 

Sprache: Deutsch und Japanisch (mit Simultanübersetzung) 

Organisiert von: Art5 e.V. und Friedrich-Ebert-Stiftung 

参加方法・日時

Zoomによるオンライン開催: リンク 

2022年11月19日(土) 19:00~21:30(日本時間) 11:00~13:30 (ドイツ時間) 

言語: ドイツ語・日本語 (同時通訳あり) 

主催者: Art5 e.V. フリードリヒ・エーベルト財団 

Programm 

Grußworte der Ausrichter 

Jae-Hyun Yoo, Kurator, Art5 e.V. 

Sven Saaler, Friedrich-Ebert-Stiftung 

Panel-Diskussion 

Moderation: Alexander Steig, Künstler und Kurator, Art5 e.V. 

Yoshiko Shimada, Künstlerin 

Daisuke Tsuda, Medienaktivist und Künstlerischer Leiter Aichi Triennale 2019 

Arai Hiroyuki, Kunstkritiker und Kurator 

Dorothea Mladenova, Japanologin, Universität Leipzig 

Steffi Richter, Japanologin, Universität Leipzig 

Regina Mühlhäuser, Historikerin, Hamburger Institut für Sozialforschung 

プログラム 

主催者挨拶 

ユ・ジェヒョン(キュレーター Art5 e.V.) 

スヴェン・サーラ (フリードリヒ・エーベルト財団) 

パネルディスカッション 

司会: アレクサンダー・シュタイク(美術家/キュレーター Art5 e.V. ) 

嶋田美子(美術家) 

津田大介(ジャーナリスト/あいちトリエンナーレ2019芸術監督) 

アライ=ヒロユキ(美術評論家/キュレーター) 

ドロテア・ムラデノヴァ (日本学者 ライプツィヒ大学) 

シュテフィ・リヒター(日本学者 ライプツィヒ大学) 

レギーナ・ミュールホイザー(歴史学者 ハンブルク社会研究所) 

Organisiert von / 主催者:

Über uns

Art5 e.V. ist ein gemeinnütziger Verein aus einem internationalen Zusammenschluss von Künstler:innen, Kurator:innen und Theoretiker:innen zur Förderung des kulturpolitischen Dialogs zwischen Europa und Asien. Art5 e.V. verfolgt das Ziel, eine beständige Plattform für Austausch, Dialog, Entwicklung und Präsenz von transnationalen kulturellen Perspektiven und Projekten aufzubauen und zu unterstützen. Dieser Zweck soll insbesondere verwirklicht werden durch Kunstausstellungen und -projekte, Führungen, Symposien, Vorträge, Tagungen und sonstige Veranstaltungen, Arbeitsaufenthalte/Residenzen und Bildungsreisen, Herausgabe eigener Publikationen, Akquise von projektbezogenen Drittmitteln und zweckbezogene Öffentlichkeitsarbeit. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke” der Abgabenordnung.

Art5 e.V. is a non-profit association consisting of an international group of artists, curators and theorists for the promotion of cultural dialogue between Europe and Asia. Art5 e.V. aims to establish and support a permanent platform for exchange, dialogue, development and presence of transnational cultural perspectives and projects. This purpose will be realized in particular through art exhibitions and projects, guided tours, symposia, lectures, conferences and other events, residencies and educational trips, publications, acquisition of project-related third-party funds and purpose-related public relations. The association pursues exclusively and directly non-profit purposes in accordance with the section “tax-privileged purposes” of the tax code.

SATZUNG